Vilimsky und der unsterbliche Rockefeller

26. Juni 2015

Zum Wochenabschuß bringe ich ein Beipiel, dass auch ein relativ hoher Bildungsgrad und die Zugehörigkeit zur politischen Funktionselite nicht davor schützen hanebüchenen Unsinn unter die Leute zu bringen. Konkret geht es um den freiheitlichen Abgeordneten zum EU-Parlament Harald Vilimsky.

2015-06-23_161650 Mitte Juni war die 63. Bilderberger-Konferenz die Causa prima in der Szene der Verschwörungsgläubigen. Seit Jahren mißbraucht die FPÖ das parlamentarische Interpellationsrecht und drangsaliert die Bundesregierung mit Anfragen zum Thema, deren Antworten absehbar sind, da die allfällige private Teilnahme eines Regierungsmitgliedes an einer Diskussionsveranstaltung nicht Gegenstand der Vollziehung des jeweiligen Ressort ist.

Anfang Juni veröffentlicht Vilimsky am offiziellen Internetauftritt der freiheitlichen Fraktion im EU-Parlament einen Blogeintrag zur Bilderberger-Konferenz. Im Text thematisiert er die angebliche Teilnahme von David Rockefeller: „Er war über Jahrzehnte hinweg der wohl wichtigste Gast in der illustren Runde. Jetzt ist er nicht mehr der Jüngste und nach immerhin sechs (!) Herztransplantationen gesundheitlich ziemlich angeschlagen.“.

Das Märchen der sechs Herztransplantationen wird von verschiedenen rechten Verschwörungsmystikern auf einschlägigen Internetauftritten verbreitet und erfüllt die Kriterien eines strukturellen Antisemitismus, sitzt zugleich aber einer Fehlinformation auf da Rockefeller nicht jüdischen Glaubens ist. Wäre Vilimsky nicht ideologisch verblendet dieser absolut unglaubwürdigen Geschichte gefolgt, dann hätte er womöglich die Originalquelle gefunden. Zuerst wurde diese auf „World News Daily Report“ publiziert, einer Satireseite, die im Disclaimer dezidiert und klar verständlich ausführt, dass ihre Veröffentlichungen gänzlich Fiktion sind.

24 Jahre ist Vilimsky in der FPÖ hauptberuflich aktiv. Da ist es schon verständlich, dass man sich seiner Zielgruppe intellektuell annähert…

Quelle des Screenshot: fpoe.eu, Stand 22. Juni 2015, zum Vergrößern anklicken
Deeplink: fpoe.eu/bilderberger-die-einflussreichste-gruppe-der-welt/